Home Blogartikel Der akrobatische Weg der Führungskraft

Der akrobatische Weg der Führungskraft

Der akrobatische Weg der Führungskraft
by Heinz Peter Wallner

Philosophie für Führungskräfte

Für die, die den Glauben an die Allmacht der Hindernisse verloren haben, ist das Bisherige das Basislager für den nächsten Aufbruch. Von da an ist der akrobatische Weg allein noch offen.“

(Peter Sloterdijk reflektiert Nietzsche, in: Du musst Dein Leben ändern, Seite 194)

Das Bild ist in zwei Hälften geteilt. Die linke Bildhälfte zeigt einen Text auf hellgelbem Hintergrund: Die Überschrift in blau gehalten lautet: Synthese. Darunter steht in weißer Schrift der Text: Immer im Modus der Übung bleiben, um dann von Leben so richtig verwöhnt zu werden. Die rechte Bildhälfte zeigt eine gelbe Fläche mit dem blauen Text: „Der akrobatische Weg der Führungskraft“. Zusätzlich der Name des Autors Dr. Heinz Peter Wallner und der Slogan: Learning to change. Weiteres der Hinweis auf die Quelle: Mit Inspirationen aus Peter Sloterdijks Gedankenfeuerwerk.

Philosophie für Führungskräfte

Selfleadership – die ganzheitliche Entwicklung

Wer aufhört zu üben, bleibt nicht etwa nur stehen, sondern fällt immer tiefer runter, verliert den Bezug zum bereits Erlernten, verlernt und vergisst wieder. Treppe für Treppe geht es abwärts, wenn wir unser Training beenden, nur weil wir bereits erste Erfolge eingefahren haben und meinen, es könne so schön bleiben.  Wir stehen permanent unter Druck – oder sollten wir besser sagen, wir spüren einen steten Zug von oben? Jedenfalls sind wir – als Menschen und natürlich als Führungskräfte – auf ewig zum Üben verdammt, weil uns die irdischen Kräfte der Bequemlichkeit sonst in der Komfortzone festzurren. Mit den Anstrengungen aufzuhören ist daher keine Option. Wie sieht er aber aus, der akrobatische Weg der Führungskräfte?

Für uns Menschen ist die persönliche Entwicklung von jeher ein wichtiges Thema. Seit Jakobs Traum von der Himmelsleiter (I.Buch Moses), einer Treppe zwischen Himmel und Erde, auf der die Engel auf und nieder steigen, gibt es eine menschliche Bindung an die vertikalen Kräfte. Auch wenn all unsere Bemühungen um Entwicklung am Ende immer irdisch bleiben, so erweitern wir doch den Raum unseres Lebens immer weiter.

Der übende Mensch 

Eine Beobachtung, die ich mit vielen Menschen teile, ist folgende: Es gibt welche, die keine Seminare auslassen, die regelmäßig Magazine lesen, Sachbücher verschlingen und ihre Aufgaben  als Führungskräfte wirklich sehr ernst nehmen. Immer sind sie am Puls der Zeit, immer hart kämpfend, mit sich selbst, mit anderen Menschen, mit den Herausforderungen, immer üben sie mit großer Konsequenz, steigen die Leiter der Managementkunst steil empor.

Der meisterhafte Mensch

Und dann gibt es Menschen, die ihre Sache als Führungskräfte noch zusätzlich mit einem „einfachen“ Wissen über das Leben bereichern. Sie werden Weiterbildung immer nur als einen Teil, als sinnvolle Ergänzung auf ihrem Weg, verstehen. Im Zweifelsfall treffen sie eine Entscheidung gegen zu konkrete Tools, die in bestimmten Situationen als unnötiger Ballast erlebt werden. Ihr Vertrauen in eine intuitive, implizite Beziehungskompetenz ist groß genug, sodass sie sich von Methoden befreit sehen wollen und als Mensch agieren, der mit anderen Menschen in Beziehung tritt.

Nicht selten sind die Zweiteren die beliebteren, die Menschen, denen Leadership nachgesagt wird und die mit Hingabe und Empathie führen. Ich sehe hierin eine gewisse Evidenz dafür, dass es ein essentielles Wissen gibt, ein Wissen hinter dem traditionellen Führungswissen, das Führungskräften Kraft und Wirkung gibt.

Das Essentielle

Worin aber besteht dieses essentielle Wissen über das Leben und den Umgang mit Menschen? Es ist ein ganzheitliches Wissen über Entwicklung und das Menschsein. In ihm finden wir die Kraft und die Energie, mit uns selbst und mit anderen Menschen einen guten und entwicklungsorientierten Umgang zu finden.

Sobald solcherart agierende Führungskräfte einen Raum betreten, bemerken wir einen  Unterschied, lange bevor sie zu sprechen beginnen. Sie füllen den Raum mit positiver Energie. Eine Art natürliches Leadership fließt in ihren Adern. Was ist deren Geheimnis?

Geheimnisse wirkungsvoller Leader

Es sind das Menschen, die einen Zugang zu sich selbst gefunden haben. Sie sind Meister der Selbstreflexion und sie zeigen Grundhaltungen, die Beziehungen fördern. Sie mögen Menschen, sie lieben es, mit Menschen in Kontakt zu sein, sie wollen unterstützen und sie sind von Grund auf neugierig. Das macht sie zu Künstlern im Umgang mit Fragen. Sie üben sich in der Schärfung ihrer Wahrnehmung, sie vernetzen sich gerne, sie experimentieren laufend und sie sind in der Lage, assoziativ zu denken.

Der akrobatische Weg – Self-Leadership

„Das Dasein des Menschen von morgen soll ganz auf Übung und Beweglichkeit gegründet sein, einschließlich der Willensgymnastik und der Mutproben für die eigenen Kräfte.

(Peter Sloterdijk, Du musst Dein Leben ändern, Seite 194)

Wenn ein Mensch all diese Eigenschaften und Fähigkeiten entwickelt und sich auf einen Übungspfad begibt, nennen wir das Self-Leadership.

Wollen Sie eine wirklich wirkungsvolle Führungskraft werden, in deren Adern Leadership-Energie fließt, so steht Ihnen nur der Weg der Selbst-Führung offen.  Das ist ein akrobatischer, aber wunderbarer Weg.

Herzlich,

Heinz Peter Wallner

Eine Langfassung dieses Artikel finden Sie HIER.

Banner für das Buch: Fokus Self-Leadership - Gesunde und wirkungsvolle Selbstführung in Zeiten hoher Komplexität

Weitere Artikel der Reihe:

Abbau der Vertikaldifferenzen – Wollen Sie das als Führungskraft wirklich?

Motivierte Menschen sind Helden der Zusammenbruchsvertagung

Agile? Wider die rationalistische Entgeisterung der Organisation

Verwöhnungstendenzen in der Gesellschaft

Der Weltzustand vom Chaos aufwärts betrachtet

Offene Stelle: Co-Redakteur einer Vollendungsgeschichte

Einige Minuten, um die Gegenwart zu erhellen

 

Meine Inspirationsquellen für diese Zeilen:

Peter Sloterdijk, 2009, Du mußt dein Leben ändern, Suhrkamp, 1. Auflage

Peter Sloterdijk, 2012, Zeilen und Tage – Notizen 2008 – 2011, Suhrkamp, 2. Auflage

 

Meine persönliche Darstellung des Self-Leaderships: Heinz Peter Wallner, 2016, TAKE FIVE – Die fünf Schlüssel zu mehr Lebendigkeit und innerer Stärke, Edition Summerhill, 1. Auflage, www.take-five-for-life.de, Link: Book2Look

Visuelle Aufbereitung und mit klarem Führungsbezug: Heinz Peter Wallner, Kurt Völkl, 2017, Fokus Self-Leadership – Gesunde und wirkungsvolle Selbstführung in Zeiten hoher Komplexität, Edition Summerhill, 1. Auflage, www.selfleadership.pro, Link: Book2Look

Video: Veränderung ganzheitlich verstehen – Heinz Peter Wallner auf YouTube

Dr. Heinz Peter Wallner Learning to change!Dem Wandel begegnen, Komplexität meistern, auf höhere Ebenen kommen!Führungskräftetrainer, Organisationsentwickler, Buchautor, Vortragender, mit 20 Jahren Berufserfahrung. Leadership, Self -Leadership und Persönlichkeitsentwicklung, Umgang mit Veränderung und hoher Komplexität (VUCA Welt), Leading Change, Entscheidungsfindung und neue emotional-intuitive Führungskompetenzen für agile Führungsformen. Das ganzheitliche und kreative Design wird Sie überraschen.Web: www.hpwallner.com Büro: Schönborngasse 4/5, 1080 Wien, Österreich Mobil: +43-664-8277375 Office: +43-664-8277376 Mail: wallner [at] trainthe8.com Office: office [at] trainthe8.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.