Home Blogartikel Komplexitätstraining und Widerspruchsarbeit

Komplexitätstraining und Widerspruchsarbeit

Komplexitätstraining und Widerspruchsarbeit
by Heinz Peter Wallner

Komplexitätstraining und Widerspruchsarbeit

Heute ist es bereits zum Standard geworden, im Führungskräftetraining tiefgehend über Komplexität zu diskutieren. Viele Führungskräfte haben das Gefühl, dass sich ihre Herausforderungen intensivieren. Und, dass sie mit den bisher bekannten Lösungsstrategien oft nicht mehr erfolgreich sind. Dazu gibt es spannende Ansätze im Komplexitätstraining.

Freude an Komplexität und komplexen Zielen fördert Entwicklung und lässt uns immer neue Grenzen überschreiten #Komplexität

Das Bild ist in zwei Hälften geteilt. Die rechte Bildhälfte zeigt ein Bild mit schwarzem Hintergrund. Darüber sind grüne Zahlen- und Buchstabenreihen. Es erinnert an alte Anzeigen von Computerbildschirmen. Die linke Bildhälfte zeigt eine grüne Fläche mit dem weißen Text: „Komplexität: Strategien für Führungskräfte“. Zusätzlich der Name des Autors Dr. Heinz Peter Wallner und der Slogan: Learning to change.

Komplexitätstraining

Komplexitätstraining

Mein Training zum Thema Komplexität hat sich über einige Jahre ständig weiterentwickelt. Heute kann ich ein Programm anbieten, das sich aus vielen Inspirationsquellen speist. Meine Beschäftigung mit komplexen Systemen hat eine lange Geschichte und geht auf meine Forschungsarbeit an der University of British Colombia (UBC, Canada) zurück.

Management komplexer Systeme

Auch das Management komplexer Systeme von Stafford Beer und Fredmund Malik hat mir extrem viele Erkenntnisse gebracht, desgleichen die Arbeiten von Peter Kruse. Die Seminare der Gruppe Cognitive Edge um Dave Snowden haben mich ebenso reich mit Konzepten und Methoden ausgestattet.

Mit meinem Kollegen Kurt Völkl pflege ich eine lange Zusammenarbeit. Und die Sommergespräche in Ligurien mit dem Komplexitätswissenschaftler Peter Addor kommen als Quelle der Inspiration hinzu.

Die Herausforderungen der VUKA Welt

Um eine komplexe Umwelt zu beschreiben wird im Führungskräftetraining meist das VUCA Modell verwendet. Das Akronym VUCA (oder VUKA) meint eine Welt, deren Herausforderungen für Unternehmen durch Volatilität, Ungewissheit, Komplexität und Ambivalenz beschrieben werden.

Widersprüche treiben Entwicklung

Mit diesem Artikel greife ich einen Aspekt aus dem Komplexitätstraining für Führungskräfte auf: Die Ambivalenz (Ambiguity). Um die Herausforderungen zu meistern, gibt es eine wirksame Bewältigungsstrategie:

Nutze die Iteration zur aktiven Arbeit mit Widersprüchen

Widersprüche und Wertekonflikte sind der Ausgangspunkt und die treibende Energie der Transformation. Die damit verbundene hohe Komplexität bringt eine Vielzahl an verwobenen Widersprüchen mit sich. Dabei handelt es sich um strategische Widersprüche, die Aporien genannt werden.

Vorgangsweise für Führungskräfte

Für Führungskräfte gibt es eine wirksame Vorgangsweise, die wir im Komplexitätstraining bearbeiten und üben:

Das Ziel:

Widersprüche als „Führungskräfte“ verstehen und damit einen guten Umgang finden

Die Umsetzungsstrategien:

  • Die Vielfalt – die Intelligenz der Vielen – erhöhen und aktiv nutzen (Ansatz: Diversity)
  • Den Dissens im Team zulassen (Ansatz: Ritual Dissens)
  • Perspektivenvielfalt ist die Basis jeder Lösung (Ansatz: Six Hats Thinking)
  • Widerspruchsarbeit durch Iteration, eine schrittweise Lösungsfindung (Ansatz: Iterativer Dialog)

Ergebnisse und Wirkung:

Aus der Spannung und Energie der Widersprüche der komplexen Welt werden „komplexe Entwicklungsprozesse“, die zu mehr Lebendigkeit in Unternehmen führen. Es wird eine echte Transformation und eine Lösung auf höherer Ebene möglich.

Mein Tipp für Führungskräfte

Die Arbeit am Verständnis für Widersprüche beginnt man am besten mit einem Blick auf die Aporie „Bewahren und verändern“, dem Grundwiderspruch des Lebens und jeder Organisation.

Herzlich,

Heinz Peter Wallner

Anmerkung:

Meine Seminare zum Thema Komplexität biete ich „Inhouse“ auf Anfrage an.

Öffentliche Seminare im Rahmen des Programmes „Break your Limits“ für das Hernstein Institut.

Weitere Artikel zum Thema Komplexität und Komplexitätstraining:

Komplexität erfordert Widerspruchskompetenz – Zentrale Fragen im Führungskräftetraining

Ganzheitliches Führungskräftetraining – Ideenskizzen für Verantwortliche in der Personalentwicklung

Führung und Management sind im Umbruch – Was heute wichtig ist: Komplexität meistern!

Dr. Heinz Peter Wallner Learning to change!Dem Wandel begegnen, Komplexität meistern, auf höhere Ebenen kommen!Führungskräftetrainer, Organisationsentwickler, Buchautor, Vortragender, mit 20 Jahren Berufserfahrung. Leadership, Self -Leadership und Persönlichkeitsentwicklung, Umgang mit Veränderung und hoher Komplexität (VUCA Welt), Leading Change, Entscheidungsfindung und neue emotional-intuitive Führungskompetenzen für agile Führungsformen. Das ganzheitliche und kreative Design wird Sie überraschen.Web: www.hpwallner.com Büro: Schönborngasse 4/5, 1080 Wien, Österreich Mobil: +43-664-8277375 Office: +43-664-8277376 Mail: wallner [at] trainthe8.com Office: office [at] trainthe8.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.