Home Blogartikel Über die Unfähigkeit, mit hoher Komplexität umzugehen – die Handlungsmöglichkeiten (5/5)

Über die Unfähigkeit, mit hoher Komplexität umzugehen – die Handlungsmöglichkeiten (5/5)

Home Blogartikel Über die Unfähigkeit, mit hoher Komplexität umzugehen – die Handlungsmöglichkeiten (5/5)

Über die Unfähigkeit, mit hoher Komplexität umzugehen – die Handlungsmöglichkeiten (5/5)

by Heinz Peter Wallner

Haben Sie die Teile 1 bis 4 schon gelesen? Beginnen Sie hier (Teil 1, Teil 2, Teil 3, Teil 4). Im fünften und letzten Teil betrachte ich das Thema Verwöhnung praxisnah. Was sind die Handlungsmöglichkeiten?

Illustration Dodo Kresse, www.summerhill.at

Illustration Dodo Kresse, www.summerhill.at

Ausbruch aus der Wärmestube des Leidens

Wer das Leben außerhalb der Komfortzone kennt, der empfindet die Wärmestube der Verwöhnung oft nur mehr wenig attraktiv. Verwöhnung ist immer einseitig und daher kein adäquates Lebenskonzept. Als Gesellschaft mag uns das Verlassen der Komfortzone noch Angst einjagen, aber für Unternehmen eröffnet es neue Chancen.  Was können Menschen, was können Unternehmen tun, um der Verwöhnungstendenz zu entkommen?

Handlungsmöglichkeiten

Was ich als Mensch tun kann:

  • Ganzheitlich denken und sich der Verbundenheit allen Seins hingeben
  • Beharrung als Verwöhnungszustand erkennen und mit „Willenskraft“ beenden
  • Eine neue Haltung entwickeln und Veränderung als Prinzip anerkennen
  • Sich als Mensch wieder dem „Zug nach oben“ ergeben und sich weiter entwickeln
  • Iterativ und in kleinen Schritten vorgehen, neugierig erkunden und staunen, was gelingt
  • Eitelkeiten überwinden und Ballast über Bord werfen

Was Unternehmen tun können:

  • Ganzheitlich agieren und sich gegenüber der Welt verantwortlich fühlen
  • Starrheit aufgeben und alte Erfolgsrezepte über Bord werfen
  • Dynamik und Agilität als Option aufnehmen und damit experimentieren
  • Eine Kultur der Veränderung leben und gemeinsame Übung zum Prinzip erklären
  • „Segeln auf Sicht“ lernen und diese „iterativ testende Agilität“ (nach Peter Kruse) den alten Planungen vorziehen
  • Die Organisation wiederbeleben und mit Freude wirtschaften

Vielleicht haben Sie sich zwischendurch gedacht, es handelt sich bei Thema Verwöhnung um einen Nebenschauplatz abseits der eigentlichen Probleme in unserer Gesellschaft? Das wird so sein. Ähnliche Mechanismen erleben wir seit Jahren bei ganz anderen Fragen, die unser Raumschiff noch viel mehr erschüttern. Das Denkprinzip aber ist übertragbar.

Herzlich,

Heinz Peter Wallner

Anmerkungen:

Um in die neue Welt der agilen Führung schnell einzutauchen, empfiehlt sich das Buch: Coopers Welt – Leadership für eine neue Zeit, Buchwebsite: Coopers Welt – diese leicht lesbare, sehr unterhaltsame Business-Story beschreibt, was sich in vielen Unternehmen heute abspielt. Begleiten Sie Cooper im Arbeitsalltag einer Welt in Transformation! (Eco-Premium Print oder eBook)

Eine Variante des Artikels ist in: managerSeminare 222, August 2016, Seite 16 – 17, im Speakers Corner erschienen. Für Leser der ManagerSeminare geht es hier zum Artikel:  http://bit.ly/2bfG7AB

Amazon:

Eine weitere vertiefende Präsentation:

 

Dr. Heinz Peter Wallner Learning to change! Dem Wandel begegnen, Komplexität meistern, auf höhere Ebenen kommen! Führungskräftetrainer, Organisationsentwickler, Buchautor, Vortragender, mit 20 Jahren Berufserfahrung. Leadership, Self -Leadership und Persönlichkeitsentwicklung, Umgang mit Veränderung und hoher Komplexität (VUCA Welt), Leading Change, Entscheidungsfindung und neue emotional-intuitive Führungskompetenzen für agile Führungsformen. Das ganzheitliche und kreative Design wird Sie überraschen. Web: www.hpwallner.com Büro: Schönborngasse 4/5, 1080 Wien, Österreich Mobil: +43-664-8277375 Office: +43-664-8277376 Mail: wallner [at] trainthe8.com Office: office [at] trainthe8.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.