Home Blogartikel Eintauchen in den Sinn des Lebens – Self Leadership ganzheitlich betrachtet

Eintauchen in den Sinn des Lebens – Self Leadership ganzheitlich betrachtet

Home Blogartikel Eintauchen in den Sinn des Lebens – Self Leadership ganzheitlich betrachtet

Eintauchen in den Sinn des Lebens – Self Leadership ganzheitlich betrachtet

by Heinz Peter Wallner

Essenzen aus dem Buch: Take Five – Die fünf Schlüssel zu mehr Lebendigkeit und innerer Stärke, 2016, von Heinz Peter Wallner (Eco-Premium Ausgabe, eBook) – eine ganzheitliche Self Leadership – Anleitung!

(c) Dodo Kresse

(c) Dodo Kresse

 

Eine ganzheitliche Anleitung zum Self Leadership

So viel kann ich sagen: Der Sinn des Lebens und die eigene Weiterentwicklung haben viel gemeinsam. Was wäre mein Leben ohne den Wunsch zur Weiterentwicklung? Welchen Sinn hätten meine ganzen Zweifel, die Ängste in den dunklen Gassen, die Leiden der Rückschläge gehabt, wenn nicht die eigene Entwicklung am Ende der Lohn wäre? Es wird ein lebenswertes Leben, wenn wir uns unsere Weiterentwicklung im Einklang mit der Welt zur Lebensaufgabe machen. Ich plädiere für einen konsequenten Weg der persönlichen Entwicklung bei all jenen Menschen, die Verantwortung zur Führung von Menschen übernommen haben. Wer Menschen führen will, der soll bei sich selbst beginnen. Das mag auf den ersten Blick aufwendig scheinen, lohnt sich am Ende des Tages aber. Immerhin wird es für mich selbst von größtem Vorteil sein, mein Leben neu in die Hand zu nehmen und mich auf den Weg der Übung zu machen. Es geht um Meisterschaft, wenn Sie so wollen. Und Meisterschaft anzustreben, wird keinen Schaden verursachen, wenn es uns ganz ohne Druck und Stress gelingt. Die innere Haltung dazu ist ein „Finden“.

Take one: Wo beginnt eigentlich Self Leadership?

Es geht im Leben bei jeder Entwicklung um die Frage des Anfangs. Wenn ich mich verändern möchte, so muss ich den ersten Schritt tun. Dazu braucht es Willenskraft. Wie aber kann ich mein eigenes Wollen stärken und mit meiner Entwicklung beginnen? Aus meiner Sicht liegt in diesem ersten Schritt, in dieser Willenskraft, das Einzige, das ich als Mensch wirklich ganz alleine tun muss. Es gibt drei Ansätze, die Willenskraft in mir wecken können. Es beginnt mit meinem Blick auf Veränderung. Es ist möglich, sich Entwicklung als Prinzip zu eigen zu machen. Leben ist Entwicklung und in dieser Grundhaltung liegt der Zauber der Lebendigkeit von uns Menschen. Wer sich entwickelt ist im Fluss des Lebens. Zweitens ist es wichtig, sich seinen Ängsten zu stellen und Mut in das Leben zu lassen. Ängste hemmen uns in der Entfaltung unserer Potenziale. Drittens kann Willenskraft in uns wach werden, wenn wir einen inneren Ruf vernehmen. Wir können den Ruf unsere innere Stimme nennen. Dabei geht es nicht um das ganze innere Team, das ständig im Geiste zu uns spricht, sondern um die „Stimme unseres höheren Selbst“. Wenn Ihnen das zu esoterisch anmutet, dann nennen Sie diese innere Stimme einfach Intuition. Beginnen Sie mehr auf Ihr Bauchgefühl zu hören, geben Sie dem ersten Gefühl, das Sie einer Sache entgegenbringen einen höheren Stellenwert. Oft schon wissen wir intuitiv was jetzt der richtige nächste Schritt wäre und handeln dennoch wider unsere Gefühle und gehen auf Nummer sicher.

Take two: Meine Energiequellen finden

„Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne“ hat Hermann Hesse geschrieben. Oft ist es so, dass wir nur einen ersten Schritt tun müssen, damit uns das Leben unter die Arme greift und hilft. Wer sich entschieden auf den Weg der Entwicklung macht, der taucht ein in den Fluss des Lebens. Das ist ein wunderbares Gefühl. Bald aber erkennen wir, dass diese Energie nicht von Dauer ist. Wenn wir konsequent in unserem Veränderungsprozess bleiben wollen, dann ist es wichtig für uns, die Energiequellen des Lebens anzuzapfen. Es ist ein sehr individuelles Feld, weil wirklich jeder Mensch seine eigenen Quellen nutzt. Wir können diese Energien und Kräfte zwar benennen, aber es wird schwer, die richtigen Begriffe zu finden. Vielleicht passt für Sie die Vorstellung einer schöpferischen Kraft, die sich uns offenbart und die uns am Leben erhält. Viele Menschen sind überzeugt, dass Sie die Kraft für eine Entwicklung dann in sich spüren, wenn sie etwas aus vollem Herzen, also mit Liebe tun. Andere wiederrum, die Zugang zur spirituellen Entwicklung haben, möchten sich eher mit einem Segen verbunden fühlen. Es scheint mir nicht sehr wichtig, welche Quellen Sie nutzen und wie Sie diese benennen. Aber es ist wesentlich, sich eine solche Quelle der Energie zu eröffnen und für die eigene Entwicklung zu nutzen.

Take three: Sich selbst befreien

Was uns Menschen an unserer Entwicklung wirklich hindern kann, sind alte Konflikte und Verstrickungen, die Energie kosten und die uns immer wieder an einen Punkt zurückholen. Das Leben konfrontiert uns immer wieder mit unseren nicht gelösten Problemen. Es gibt wieder drei Ansätze, die sich als sehr hilfreich erweisen und wirklich weiter bringen können. Es klingt vielleicht dramatisch, wenn wir von Vergebung sprechen. Warum aber? Wir alle haben etwas zu vergeben, uns selbst und  anderen Menschen. Erst wenn wir es schaffen, zu vergeben, können wir einen wirklich großen Schritt in unserer Entwicklung machen. Die gute Nachricht dabei ist: Vergebung kann man lernen. Es gibt einige einfache Tools, die es leichter machen, in die Haltung der Vergebung zu kommen. Beginnen aber müssen wir damit, uns mit der Frage überhaupt einmal zu beschäftigen. Zweifellos gibt es attraktivere Themen. Für mein Image mag es besser sein, wenn ich mich mit meinen Zielen beschäftige. Sinnvoller aber ist allemal, zuvor über Vergebung nachzudenken. Was daraus folgt, ist nämlich ein weiteres großes Wort. Es ist die Heilung. Es ist mehr als gut, wenn wir innerlich heilen und alte Konflikte und Spannungen sich auflösen. Das tut nicht nur unserer Psyche gut, sondern auch all unseren Zellen und somit unserem Körper. Und wenn wir schon bei den großen Wörtern sind, dann können wir gleich noch das dritte im Bunde nennen, die Dankbarkeit. Ein dankbares Herz, eine Haltung der Dankbarkeit gegenüber dem Leben und der Welt kann mein Lebensgefühl auf großartige Weise verändern. Wer es nicht probiert hat, der hat im Leben etwas versäumt.

Take four: Sich voll und ganz entfalten

Die Entfaltung unserer Talente kann nun beginnen. Am Anfang aber steht ein Widerspruch, den wir noch auflösen müssen. Entfaltung führt auf der einen Seite über den Weg der Achtsamkeit. Es geht darum, Gegenwärtigkeit zu erfahren und das Leben bewusster wahrzunehmen. Dazu ist es wichtig im Jetzt zu leben, ganz so, wie wir es von den Weisheitslehren her kennen. Auf der anderen Seite aber wissen wir auch, dass Entwicklung ein Ziel braucht. Und Ziele liegen bekanntlich in der Zukunft. Ganz gegenwärtig zu sein und dennoch ein Ziel zu visualisieren, ist daher ein komplexes Vorhaben. Gehen Sie mit Gelassenheit an diese Frage heran. Wir lösen solche Widersprüche am besten dadurch, indem wir uns mit ihnen aussöhnen. Am Ende wird es so sein, dass Sie aus der Visualisierung Ihrer Ziele Kraft schöpfen, um in der Gegenwart richtige Entscheidungen zu treffen und im Fluss zu bleiben. Überhaupt gibt uns das Leben einige Widersprüche, die wir lösen müssen. Auch in der Entfaltung unserer Talente treffen wir noch auf weitere Widersprüche. Denken Sie nur einmal an Ihr Ego. Auf der einen Seite ist ein gesundes Ego wichtig, damit wir uns eine Identität geben können. Auf der anderen Seite ist ein zu starkes Ego hinderlich und will überwunden werden. Beim Lösen der Widersprüche gibt es intuitive Entscheidungswege, die uns in einfacher Weise zur Verfügung stehen.

Take five: Als Mensch zur vollen Wirksamkeit gelangen

Ein Mensch der nach Vollendung strebt, der will seine Talente nicht nur entfalten, sondern sie zum Wohle der Welt einsetzen. Wir gewinnen das Gefühl eines sinnvollen Lebens, wenn wir unseren Beitrag zur Entwicklung der Welt leisten. Dazu sind drei Aspekte sehr hilfreich. Werden Sie Teil einer Gemeinschaft, die sich etwas Positives vornimmt. Beginnen Sie an der Entwicklung der Welt mitzuwirken. Es gibt eine große Fülle an Möglichkeiten dazu, sodass jeder Mensch seinen individuellen Zugang dazu finden kann. Es ist nicht wichtig, was Sie machen, sondern ob Sie es machen und ob es sich für Sie gut anfühlt. Wenn Sie einmal darüber nachgedacht haben, was Ihr Zweck der Existenz ist, dann haben Sie vielleicht Ihr persönliches Mission Statement schon formuliert. Das ist zugleich der letzte Schritt in Ihrer persönlichen Entwicklung. Ich bin mir ganz sicher, dass eine solche Weise der Entwicklung zu einem gelingenden Leben extrem viel beitragen kann.

Mehr dazu gibt es im Buch „Take Five – Die fünf Schlüssel zu mehr Lebendigkeit und innerer Stärke, Heinz Peter Wallner, 2016, Edition Summerhill“ (www.take-five-for-life.de). Die ganzheitliche Anleitung zum Self Leadership! Dort finden Sie die „fünf Schlüssel“ im Detail beschrieben und mit vielen Übungen und Anregungen versehen, damit Sie sich Ihr ganz persönliches Übungsprogramm zusammenstellen können. Das Ziel ist es dabei, ohne großen Zeitaufwand, den Weg der ganzheitlichen Entwicklung nicht mehr zu verlassen.

Herzlich,

Ihr Heinz Peter Wallner

PS: Das Buch gibt es als Eco-Premium-Ausgabe (klimaneutrale Produktion) in den meisten Webshops und im Buchhandel. Das eBook ist in den Versionen ePub, MobiPocket und PDF erhältlich (amazon, thalia, kuppitsch, ebook.de uvam.)

Buchwebsite: www.take-five-for-life.de

 

Was Sie auch interessieren könnte:

Dr. Heinz Peter Wallner Learning to change! Dem Wandel begegnen, Komplexität meistern, auf höhere Ebenen kommen! Führungskräftetrainer, Organisationsentwickler, Buchautor, Vortragender, mit 20 Jahren Berufserfahrung. Leadership, Self -Leadership und Persönlichkeitsentwicklung, Umgang mit Veränderung und hoher Komplexität (VUCA Welt), Leading Change, Entscheidungsfindung und neue emotional-intuitive Führungskompetenzen für agile Führungsformen. Das ganzheitliche und kreative Design wird Sie überraschen. Web: www.hpwallner.com Büro: Schönborngasse 4/5, 1080 Wien, Österreich Mobil: +43-664-8277375 Office: +43-664-8277376 Mail: wallner [at] trainthe8.com Office: office [at] trainthe8.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.