Home Blogartikel Entwicklung und vertikale Spannungen

Entwicklung und vertikale Spannungen

Entwicklung und vertikale Spannungen
by Heinz Peter Wallner

Entwicklung und vertikale Spannungen

Will der Mensch sich verändern, braucht er eine vertikale Spannung als Triebkraft für den Weg nach oben. Das gilt auch für Menschen in Unternehmen, die sich mit Veränderungsprozessen befassen dürfen. Erst aus einem Oben ergibt sich der Sinn der Veränderung. Was gibt uns Orientierung für den Weg? Dazu ein paar Gedankenskizzen zur Frage: Entwicklung und vertikale Spannungen.

Coopers Tagebuch LILA Management Prinzip: Bild eines großen Buches, das auf einem Pult steht. Man erkennt Handskizzen und eingelegte Papiere.

Coopers Tagebuch LILA Management Prinzip

Eine ethische Leitlinie

„Examine each question in terms of what is ethically right, as well as what is economically expedient. A thing is right when it tends to preserve the integrity, stability, and beauty of the biotic community. It is wrong when it tends otherwise.” (Zitat zu finden bei Aldo Leopold, A Sand County Almanac, auf Seite 262).

Schon 1949 publizierte Aldo Leopold diesen weisen Satz, der eine Richtschnur für ethisches Handeln darstellt. Heute verstehe ich die Tiefe der Aussage besser. Sie lässt mich ein „oben“ definieren, ohne dabei eine neue wertegetriebene Ethik belasten zu müssen. Als Mensch bin ich Natur (nicht bloß ein „Teil von ihr“), bin Schöpfung und Evolution in einem. Es ist natürlich in uns, zu wissen, was gut ist für das Ganze, für die Menschen, für uns selbst.

Die Verträglichkeit des Handelns

Jede Handlung prüfen wir intuitiv auf Verträglichkeit mit dem Fortschreiten der Evolution. Ich möchte es so formulieren: Alles, was die Vielfalt und die Komplexität der Welt erhöht, liegt im Flow der Evolution und ist daher positiv.

Im Jetzt (es auf morgen zu verschieben macht keinen Sinn) die Komplexität zu erhöhen meint beispielsweise:

  • neue menschliche Beziehungen einzugehen und mit Menschen in Resonanz kommen
  • Wissen aufzubereiten und offenzulegen
  • neue Formen zu schaffen und Produkte zu entwickeln, die Menschen besser leben lassen
  • Sonnenenergie einzufangen
  • Leben zu retten oder einfach einen Tweet abzuschicken.

Der Beginn liegt immer im Geist

Entwicklung heißt auch im Geist zu beginnen. Neues Denken mit einer neuen Haltung anzureichern und mutig neue Wege zu versuchen und daraus zu lernen. Neues Denken, neue Haltung, neues Tun und neue Erkenntnis – entlang der liegenden Acht in immer währender Wiederholung (train the eight).

Solange wir auf der liegenden Acht im Schwingen bleiben ist es gut, und für heute ist genug gesagt.  Dazwischen wie immer ein kleiner Spaziergang?  „Ob in Achterschleifen oder einfach gerade aus, es ist die heiterste Form der Reinigung“, meint Cooper.

Herzlich,
Heinz Peter Wallner

 

Weitere Artikel:

Persönliche Entwicklung als Führungskraft

Fokus Self-Leadership – eine höchst agile Entwicklungsstruktur

Fokus Self-Leadership: Entwicklung als Führungskraft mit Resonanz im „Dreiklang“

Self-Leadership – ganzheitliches Führungskräftetraining beginnt bei der eigenen Persönlichkeit – ein online Videokurs

 

Meine aktuellen Bücher:

 

Dr. Heinz Peter Wallner Learning to change! Dem Wandel begegnen, Komplexität meistern, auf höhere Ebenen kommen! Führungskräftetrainer, Organisationsentwickler, Buchautor, Vortragender, mit 20 Jahren Berufserfahrung. Leadership, Self -Leadership und Persönlichkeitsentwicklung, Umgang mit Veränderung und hoher Komplexität (VUCA Welt), Leading Change, Entscheidungsfindung und neue emotional-intuitive Führungskompetenzen für agile Führungsformen. Das ganzheitliche und kreative Design wird Sie überraschen. Web: www.hpwallner.com Büro: Schönborngasse 4/5, 1080 Wien, Österreich Mobil: +43-664-8277375 Office: +43-664-8277376 Mail: wallner [at] trainthe8.com Office: office [at] trainthe8.com

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.