Permalink

0

Verhalten des Managements in der Krise?

Alles wie immer, nur schneller? Unternehmen verhalten sich wie lebendige Systeme und sie haben Rhythmen. In guten Zeiten werden die Rhythmen kaum wahrgenommen, in Krisenzeiten (Stress) aber will das „Herz“ schneller schlagen. ManagerInnen, die nicht schnell genug zu takten gelernt haben und die Rhythmen nicht verstehen, geben sich, dem Unternehmen und den MitarbeiterInnen keine Chance. In Krisenzeiten muss das Herz schnell schlagen und ein „Kriseninterventionsteam“ robust, flexibel und autonom die Arbeit machen, die eben ansteht.

Parallel dazu braucht es den langen Rhythmus des neuen Denkens. Hier bietet sich das „Lernen in der liegenden Acht“ an (LILA Management). Aus dem neuen Denken folgt das neue Business Modell, das sich aus den inspirierenden  Quellen der „nachhaltigen Entwicklung“ speist. Was es dann noch braucht: eine neue Haltung, neue Werte und viel mehr Herz, als wir es bisher in der Wirtschaft zugelassen haben.

Die Kunst des Krisenmanagements liegt also in der Kombination verschiedener Taktfrequenzen im Unternehmen. Wenn sich das Gefühl breit macht, es läuft uns „alles davon“, dann haben die ManagerInnen nur ihr Hausaufgaben nicht gemacht. Schnell takten kann nur, wer genügend übt.

Wer sein Unternehmen krisenfest steuern will kann sich am „System der lebensfähigen Systeme“ nach Stafford Beer orientieren. Damit kann schnell erkannt werden, worauf es ankommt und was weggelassen werden kann. Einfacher und sicherer geht es nicht, denn die Natur hat das Leben sehr robust und krisenfest gestaltet. Dieses Wissen lässt sich auf Unternehmen übertragen.

Management-Rhythmen in der Krise

Management-Rhythmen in der Krise

Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Bewertung 4 Sterne aus 1 Meinungen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestBuffer this pageEmail this to someone

Autor: Heinz Peter Wallner

Dr. Heinz Peter Wallner: Führungskräftetrainer, Management-Ratgeber, Buchautor und Vortragender mit 20 Jahren Erfahrung. Führungskräfte stehen heute vor ganz neuen Herausforderungen, die eine hoch komplexe, extrem dichte Arbeitswelt mit sich bringt. Viele sind an ihrer Belastungsgrenze angekommen und dennoch bleiben viele Probleme ungelöst. Das liegt daran, dass herkömmliche Führungs- und Managementkompetenzen nicht mehr ausreichen. Es braucht Kompetenzen für den Umgang mit hoher Komplexität. Das ist ein neues Terrain für Führungskräfte auf allen Ebenen des Managements. Wählen Sie aus meinen speziellen Trainingsangeboten in den Bereichen Leadership, Self Leadership und Persönlichkeitsentwicklung, Umgang mit Veränderung und hoher Komplexität (VUCA Welt), Leading Change, Entscheidungsfindung und neue emotional-intuitive Führungskompetenzen für agile Führungsformen aus. Gemeinsam stellen wir das passende Führungskräftetraining und ein erfahrenes Team zusammen. Das ganzheitliche und kreative Design wird Sie überraschen. Web: www.hpwallner.com Wallner und Schauer GmbH Hauptstraße 23/1/24 A-8301 Laßnitzhöhe Austria

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.