Permalink

1

Lebendigkeit in Organisationen – Brief an Cooper

Lieber Cooper,

der Wein schmeckt hier im zarten Licht der untergehenden Sonne wie das Leben selbst. Es werden wohl ein paar Gläschen werden, die ich heute noch auf dich trinke. Ich weiß über deine Situation bescheid. Zugegeben, Zeitungen kommen mir hier nur selten zu Gesicht, aber mein Radio ist ein Weltempfänger, der Nachrichten aus Eurem Lande zu mir über den Ozean trägt. Und bei Euch ist es kalt und krisig, ein einziges Jammertal, stimmt’s? Ich kann dir nur ein paar Sonnenstrahlen ins Kuvert packen und mein Lächeln dazu, aber den Rest musst du schon selbst durchstehen. Was mir noch einfällt sind ein paar Gedankenskizzen zur vielleicht wichtigsten Frage für euch Manager. Wie viel Leben darf es denn bei dir in der Firma geben, lieber Cooper? Also, geh einfach über diese Fragen drüber, nur so im Vorbeiziehen deiner Gedanken und nimm dein Gefühl auf. Was geht dann in dir vor?

Wie steht es um folgende Prinzipien in deiner Organisation?

  • Freiheit – ein Ausdruck dessen, was Menschen ungestraft tun dürfen
  • Caprice – ein Ausdruck dessen, was Menschen ohne Grund tun können
  • Kreativität – ein Ausdruck dessen, was Menschen laufend an Ideen hervorbringen
  • Kapriolen – ein Ausdruck dessen, was sich alles zu versuchen lohnt
  • Diversität – ein Ausdruck dessen, was an Verschiedenheit zu finden ist
  • Chaos – ein Ausdruck dessen, was an gewollten Unregelmäßigkeiten ertragen wird
  • Strukturiertheit – ein Ausdruck dessen, was Menschen an Ordnungen neu kreieren
  • Motivation – ein Ausdruck dessen, was Menschen tun wollen, ohne es zu müssen
  • Flow – ein Ausdruck dessen, was Menschen in Resonanz bringt
  • Spiegelung – ein Ausdruck dessen, was Menschen intuitiv verbindet
  • Verschränktheit – ein Ausdruck dessen, was an Verbundenheit zu spüren ist

Mir würde sicher noch einiges einfallen, aber es ist eben eine Brise aufgekommen und die möchte ich für einen kleinen Sonnenuntergangstörn nutzen. Ich brauche das fröhliche Spritzen der Wellen und das unendlich leichte Geräusch beim Gleiten durch das Wasser. Genieße den Augenblick, er ist dein Leben.

Dein Visi

 

Gruß von einer Insel der Nachhaltigkeit!

Gruß von einer Insel der Nachhaltigkeit! (Zeichnung: Dodo Kresse)


Ich bitte Sie um eine Bewertung dieses Artikels

Es gibt noch keine Bewertungen

Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestBuffer this pageEmail this to someone

Autor: Heinz Peter Wallner

Dr. Heinz Peter Wallner: Führungskräftetrainer, Management-Ratgeber, Buchautor und Vortragender mit 20 Jahren Erfahrung. Führungskräfte stehen heute vor ganz neuen Herausforderungen, die eine hoch komplexe, extrem dichte Arbeitswelt mit sich bringt. Viele sind an ihrer Belastungsgrenze angekommen und dennoch bleiben viele Probleme ungelöst. Das liegt daran, dass herkömmliche Führungs- und Managementkompetenzen nicht mehr ausreichen. Es braucht Kompetenzen für den Umgang mit hoher Komplexität. Das ist ein neues Terrain für Führungskräfte auf allen Ebenen des Managements. Wählen Sie aus meinen speziellen Trainingsangeboten in den Bereichen Leadership, Self Leadership und Persönlichkeitsentwicklung, Umgang mit Veränderung und hoher Komplexität (VUCA Welt), Leading Change, Entscheidungsfindung und neue emotional-intuitive Führungskompetenzen für agile Führungsformen aus. Gemeinsam stellen wir das passende Führungskräftetraining und ein erfahrenes Team zusammen. Das ganzheitliche und kreative Design wird Sie überraschen. Web: www.hpwallner.com Wallner und Schauer GmbH Hauptstraße 23/1/24 A-8301 Laßnitzhöhe Austria

1 Kommentar

  1. Cooper, altes Walross!!
    Waren das Zeiten, als wir noch über die Wasser zischten – so ganz ohne Grenzen!
    Ein Prosit auf das Gewesene – und eins auf die Zukunft!
    Salut, Dein Käpt’n.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.