Home Blogartikel Ein Kubikzentimeter Chance in diesem Moment

Ein Kubikzentimeter Chance in diesem Moment

Home Blogartikel Ein Kubikzentimeter Chance in diesem Moment

Ein Kubikzentimeter Chance in diesem Moment

by Heinz Peter Wallner
Liegende Acht - LILA Management - Kresse-Wallner

Liegende Acht – LILA Management – Kresse-Wallner

Veränderung hat viele Gegner. Wer Erfolg mit einer Veränderung haben will, muss mit einer schwierigen Sache beginnen: Mit der Vorstellung im Geiste, dass es auch anders sein kann. Dieser Vorstellung folgt eine zweite sehr schwierige Sache im Herzen: Eine Entscheidung (im Sinne einer Ent-scheid-ung: abtrennen, abschneiden von …) ist fällig. Diese Entscheidung kommt uns gleich auf drei Ebenen entgegen und fordert uns heraus. Es braucht eine uneingeschränkte Entscheidung für die Veränderung, es braucht die Entscheidung im Hier und Jetzt damit zu beginnen. In einem anderen, zukünftigen Jetzt hat es keinen Sinn. Und letztlich braucht es noch die Entscheidung, den Weg zu Ende zu gehen, und nicht auf halbem Wege nach oben sich selbst und andere wieder fallen zu lassen. Im anderen Fall ist es besser, erst gar nicht zu beginnen, weil das die mögliche Fallhöhe auf Null reduziert.

Stellen wir uns noch mal das Modell der liegenden Acht vor: im oberen, rechten Sektor das Feld des Geistes, darunter im rechten, unteren Sektor das Herzfeld. Aus dieser neu entstandenen Geist-Herz-Kraftachse kann folgen, was folgen muss: Die Tat. Sind wir erst zur Tat enthemmt und durch innere Kraft gestärkt, kann jede Veränderung in ersten Schritten gelingen.  „Und jedem Anfang wohnt ein Zauber inne, der uns beschützt und der uns hilft, zu leben“, sagt Hermann Hesse.

Bald aber kommt Widerstand auf. Gegen uns arbeitet immer die herrschende Kultur. Die Enkultivierung der Organisation bringt Normen und Prinzipien hervor, die durch die Veränderung gefährdet werden könnten. Im Zweifelsfall beklatscht die Unternehmenskultur immer die treuen Anhänger der Prinzipien und unterstützt somit die Antiveränderer. Rechthaberei, Entrüstung über die wahnwitzigen Vorhaben und viele noble Gesten im Dienste der alten Gesetze halten die alten Gewohnheiten am Leben.

Den Kubikzentimeter Chanche für Veränderung sehe ich in dem Moment, indem der Rhythmus der liegenden Acht eine kleine Schleife durchschwingt. Ein Durchlauf: Neues Denken, neue Haltung, neues Tun und neue Erkenntnis – ganz leicht und ohne großes Aufsehen – birgt die Chance in sich, in der zweiten Schleife tiefer zu gehen und so den Widerstand von innen heraus auszuhöhlen.  In vielen kleinen Schritten kumulieren sich die vielen Kubikzentimeter Chancen zu einer ausgewachsenen Chance auf Erfolg.

Also, im Hier und Jetzt bereits mit der Veränderung beginnen! Kein anderer Moment wäre besser, meint auch Eckhart Tolle. Und Cooper meint es sei genug gesagt. Es sei gerade dieser Moment der richtige, um temporär zu schweigen. Ich dreh‘ mal eine Runde. Ob in Achterschleifen oder einfach gerade aus – es ist die heiterste Form der Reinigung.

Dr. Heinz Peter Wallner Learning to change! Dem Wandel begegnen, Komplexität meistern, auf höhere Ebenen kommen! Führungskräftetrainer, Organisationsentwickler, Buchautor, Vortragender, mit 20 Jahren Berufserfahrung. Leadership, Self -Leadership und Persönlichkeitsentwicklung, Umgang mit Veränderung und hoher Komplexität (VUCA Welt), Leading Change, Entscheidungsfindung und neue emotional-intuitive Führungskompetenzen für agile Führungsformen. Das ganzheitliche und kreative Design wird Sie überraschen. Web: www.hpwallner.com Büro: Schönborngasse 4/5, 1080 Wien, Österreich Mobil: +43-664-8277375 Office: +43-664-8277376 Mail: wallner [at] trainthe8.com Office: office [at] trainthe8.com

Ein Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.